KölnVorsorge7

Hier ein paar Worte über uns


Die KölnVorsorge ist ursprünglich aus dem Mitarbeiterstamm der Stadtverwaltung Köln hervorgegangen. Erst später hat sie sich dem gesamten öffentlichen Dienst und den öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaften geöffnet.

Bis heute hat sich die enge Verbundenheit zur Stadtverwaltung Köln erhalten. So sind die drei wichtigsten Gremien der KölnVorsorge - die Mitgliedervertretung, der Aufsichtsrat und der Vorstand - vorwiegend aus aktiven und im Ruhestand befindlichen Bediensteten der Stadt Köln zusammengesetzt, die ihre Tätigkeit ehrenamtlich verrichten. In der Mitgliedervertretung sind auch Persönlichkeiten aus den Kölner Verkehrsbetrieben und der Rheinenergie AG vertreten.

Die Mitgliedervertretung wird alle fünf Jahre von den Versicherten neu gewählt und wählt dann den Aufsichtsrat sowie den Vorstand. In den Aufsichtsrat werden stets zwei Personen vom Rat der Stadt Köln entsandt. Der Leiter des städtischen Rechnungsprüfungsamtes ist kraft Funktion beratendes Mitglied im Aufsichtsrat.

Um das Versicherungsgeschäft kompetent ausführen zu können, stellt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht hohe Qualifikationsansprüche an den Aufsichtsrat und den Vorstand sowie die Geschäftsführung, damit der Schutz des Versicherten zu jeder Zeit gewährleistet ist. Um diesem hohen Anspruch zu genügen, muss man hier zum Fachmann werden. Durch intensives Studium und mit vielen Jahren bzw. Jahrzehnten Erfahrung ist bei der KölnVorsorge ein hochqualifiziertes Team am Werk.

So können Sie sicher sein, dass Ihre Interessen bei der KölnVorsorge sensibel wahrgenommen, kompetent vertreten und vor Risiken geschützt werden.